Mariazeller Lebkuchen

Zinnfiguren & Baumschmuck

Nostalgisches Spielzeug

Kerzen & Windlichter

Handgefertigte Hüte

Holzkunst & Baumschmuck

Original Wiener Schneekugeln

Honig & Trüffelspezialitäten

Handbemalte Weihnachts-Glaskugeln

Weihnachtskrippen

Salzburger Gewürzgebinde

Wien & Kulinarik

Brauchtumsgebäck

Geschenke mit Charme

Punschvariationen & Schilcher-Glühwein

Raclette & Käsespätzle & Käse & Schinkenspezialitäten

Schokolade & Praliné

 

 

 

 

 

"

Handbemalte Weihnachts-Glaskugeln

Dass die Glaskugeln hier handbemalt sind, sieht man sofort: So viel Detailreichtum und elegante Pinselführung findet man auf keiner massenproduzierten Kugel.  Auch das übrige Kunsthandwerk dieses festlich dekorierten Standes ist bezaubernd und lädt zum ganz langen Anschauen ein. Es gibt Kunst aus  Holz, Emailschmuck, Porzellan  und und und.

Die Tradition der Christbaumkugeln
Woher kommt überhaupt die Tradition der Christbaumkugel – wieso wird ein Tannenbaum am Heiligen Abend geschmückt?

Das hat einen einfachen Grund. Der Tannenbaum stellt eigentlich einen Apfelbaum dar – und zwar genau das berühmte Exemplar aus dem Paradies, von dem Adam und Eva genascht haben. Am Heiligen Abend wird nämlich auch Adam  und Eva gedacht, die durch Jesus Geburt erlöst wurden, wie der Rest der Menschheit. Zunächst schmückte man den Tannenbaum also tatsächlich mit Früchten wie Äpfeln oder Nüssen, damit er auch dem Apfelbaum ähnelt. Später kamen dann andere Naschsachen dazu, wie Schokolade oder Windringe und erst relativ spät schließlich auch die Glaskugel.

Einer Legende zufolge wuchs die Idee für Glaskugeln eher aus der Not heraus, als es in einem Jahr im 19. Jahrhundert zu Missernten kam und sehr wenig Kernobst vorhanden war. Ein erfinderischer Glasbläser hat dann einfach Glaskugeln für die Christbäume hergestellt.

---------------------------------------------------------------

Hand painted Glass Baubles

It is clearly visible that the glass baubles here are hand painted: the level of detail and elegant brush strokes can only be found on a handmade art work such as this. The rest of the craftwork of this beautifully decorated booth are equally breathtaking and invite the viewer to stay and watch a little longer. There are art works made of wood, porcelain, fabric and much more.


The Tradition of Baubles
Where does the tradition of hanging baubles come from – and why is a fir tree decorated for Christmas Eve at all?

The answer is quite simple as the fir tree is supposed to signify an apple tree – more specifically, the famous apple tree from Garden Eden which Adam and Eve ate from. When Jesus was born on Christmas Eve, Adam and Eve, along with all of humanity, were absolved from their sins. This is also celebrated on that day. At first the fir tree was consequently decorated with apples or nuts. With time, other things were hung on it as well such as chocolates and of course candles. The glass baubles appeared relatively late on the Christmas tree.

According to legend, the idea to create and hang glass baubles on the tree arose when there was an especially bad harvest in the 19th century.  A creative glassblower was the first to make them and the idea was quickly adopted everywhere.